Hauptinhalt

Vorheriger Monat Vorherige Woche Nächste Woche Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Zu Monat
Termine für die Woche :
11. November 2019 - 17. November 2019
Montag
11. November
  • Es gibt keine Events an diesem Datum
Dienstag
12. November
  • Beginn: 20:00

    Politik und Gesellschaft

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Auschwitz als Steinbruch. Was von den NS-Verbrechen bleibt

    Vortrag/Diskussion mit Thomas Willms (Bundesgeschäftsfüher VVN-BdA und Autor des Buches «Auschwitz als Steinbruch»)

    Thomas Willms setzt sich mit Veränderungen in der Gedenkkultur und deren Auswirkungen auf das Geschichtsbild auseinander. Er stellt dar, was von den NS-Verbrechen bleibt, welche Aspekte der Erinnerungen von Zeitzeugen von Anfang an ignoriert wurden und welche Missverständnisse die Vorstellungen über Konzentrationslager bestimmen. In Essays, Analysen und Recherchen befragt er literarische und philosophische Werke, Museen, Filme, Fernsehserien, Graphic Novels, ein Puppenspiel und die Reenactment--Bewegung danach, wie apologetisch oder aufklärerisch sie sich mit dem Zweiten Weltkrieg und den deutschen Massenverbrechen auseinandersetzen. Die Streifzüge beginnen in Italien und führen über Deutschland, Frankreich, Polen und Großbritannien in die USA.

    Eine Veranstaltung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschist*innen VVN-BdA Tübingen-Mössingen und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg.

     

    Ort: Club Volaire

     

     

     

Mittwoch
13. November
  • Beginn: 20:30

    Jazz Club Events

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Jakob Manz Project

    „Sie jagten den Geist des Jazz mit Nachdruck durchs Forum – und sorgten dafür, dass die Zuschauer am Ende im Stehen applaudierten.“ (Kölner Stadtanzeiger). Das junge Jakob Manz Project gewann bereits zahlreiche Preise (1. Preis Future Sounds 2018, 1. Preis Biberach 2018), spielte auf großen Festivals (Leverkusener Jazztage, JAZZOPEN Stuttgart) und war schon in vielen renommierten Clubs zu Gast. Bandleader Jakob Manz, der unter anderem schon mit Musikern wie Randy Brecker, Ack Van Rooyen oder Dusko Goykovich spielte, ist seit 2018 Teil des Bundesjazzorchesters. 2017 nahm die Gruppe ihr Debut „Je suis Paris“ in den Bauer Studios auf.

    Das Jakob Manz Project lebt von gegenseitiger Inspiration und Spontanität, welche im Kollektiv zum Ausdruck gebracht werden und die jungen Musiker immer wieder vor neue Herausforderungen stellen. Dabei kommt nicht nur die Qualität der einzelnen Akteure zum Vorschein, sondern auch deren kreatives Zusammenspiel. Bei sowohl treibenden afroamerikanischen Beats als auch entspannt ruhigen Momenten darf der Zuhörer auf ein energiegeladenes und äußerst dynamisches Erlebnis gespannt sein.

    Jakob Manz (as)
    Hannes Stollsteimer (p)
    Frieder Klein (b)
    Paul Albrecht (dr)

    Eintritt: 12 €, Schüler/Studenten: 5 €

     

     

    Ort: Club Voltaire

     

     

     

Donnerstag
14. November
  • Beginn: 20:00

    Konzert

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Uusikuu - Vintage Sounds of Finnland

    Es war im November vor 20 Jahren als Laura Ryhänen zum ersten mal mit ihren Mitmusikern den Finntango in Deutschland spielte. Damals in Tűbinger Casino zusammem mit der Sängerin Tiina Petäjä und Band.

    Seit 2006 ist sie nun mit ihrer jetzigen Gruppe Uusikuu in verschiedenen Ländern erfolgreich unterwegs. Konzerte, Tanzabende, Film-und Theaterprojekte in Deutschland, Finnland, Großbritannien, Belgien und in der Schweiz haben die Botschaft von Uusikuus semi-romantic dance music weitergetragen.

    Uusikuus vierte CD "Flamingo" (VÖ 18.10., Nordic Notes) nimmt das Publikum mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Damals, als Tango, Humppa, Walzer, Swing und Foxtrot europaweit ihre goldene Zeit hatten.

    Lauras mal ironische, mal heitere Geschichten űber den Alltag im Norden, űber das Leben einer Finnin in Deutschland und űber die hoffnungsvolle und -lose Liebe beweisen eins: Nordische Nostalgie und "Kaiho", die bittersűsse Sehnsucht sind was Wunderschönes und auch Skurriles...

    Presse űber Uusikuu:
    "Wie ein Live-Soundtrack zu einem Aki Kaurismäki -Film." (Folker)
    "Tango-Feuer mit Leidenschaft und Humor." (General-Anzeiger Bonn)
    "Wie ein Live-Grammophon an einem warmen nordischen Sommerabend." (WDR Radio)
    "The passionate world of old Finnish dance music." (BBC Radio)

    Uusikuu sind:
    Laura Ryhänen (Gesang)
    Mikko Kuisma (Geige, Gesang)
    Norbert Bremes (Akkordeon)
    Christoph Neuhaus (Gitarre)
    Sebastian Schuster (Kontrabass)
    und Gäste

    www.uusikuu.com

    Eintritt: € 12,00, erm. € 8,00

    Platzreservierungen per Mail an buero@club-voltaire.net

     

    Ort: Club Voltaire

     

     

     

Freitag
15. November
  • Es gibt keine Events an diesem Datum
Samstag
16. November
  • Beginn: 20:30

    Konzert

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Dot Dot Dot

    Dot Dot Dot ist ein Trio aus zwei Geigen und einem Kontrabass. Irgendwo zwischen Folk, Jazz und Klassik mischt das Trio seine selbstkomponierte Musik zu einer ganz eigenen, verspielten, unkonventionellen Klangwelt, die neben all dem auch noch mit einem gehörigen Schuss Frechheit gewürzt ist. Auf ihrem ersten Album sind 10 Eigenkompositionen zu hören.

    Nach einer großen Sommer Tour durch Europa in 7 Ländern spielt Dot Dot Dot nun im Rahmen der Cd Release Tour im Club Voltaire. 

    Nayana Döhner- Geige/Gesang 

    Kathryn Döhner-Geige/Gesang 

    Christoph Schönbeck- Kontrabass/Gesang



    Eintrit: 10.-, erm. 7.-

     

    Ort: Club Voltaire

     

     

     

Sonntag
17. November
  • Beginn: 15:00

    Kindertheater im Club Voltaire

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Herr Wunderle

    Kindertheater mit Magie, Musik und Mitmachsach´

    für Kinder ab 4 Jahren
    Mit Gerald Ettwein
        
    Herr Wunderle hat heute in der Stadt ein Wundermittel gekauft. Das hätte er den Kindern gerne gezeigt - aber jetzt ist das Hasenbaby davongelaufen, das muß natürlich zuerst gefunden werden. Da helfen die Kinder mit. Und ein Wundermittel, das sich selber zwischen bunten Tüchern findet, obwohl es vorher gar nicht da war, das könnte eigentlich auch gut helfen. Aber - es macht halt, was es will.

     

    Ort: Club Voltaire